Sa., 28. November 2020

Premium /  


  1. Baerchen /

    Einfach just Lächerlich do Wellen just 5 Leit sech erem Profileieren hei mir Escher sind dei Eischt Panik Macher Heisch 3

  2. J.Scholer /

    Respektable , verantwortungsbewusste Entscheidung der Organisatoren in Zeiten wo die über uns herfallende Seuche den Zeiten von Sodom und Gomorra wohl ein Ende setzen wird. Nichts ist für die Ewigkeit gedacht, nicht der Mensch, nicht die globale Wirtschaft, …

  3. Miette /

    Daat ass eng verstänneg Saach. Et mussen jo net grouss Menschenmassen sech gegenseiteg ustiechen. Do wier jo net garanteiert, datt Menschen sech net ze noo kommen an et sin jo och net op all Eck Lavaboen an Seef parat.

  4. gusti /

    Wann der scho musst doheem bleiwen, dann ass eng gutt Geleeënheet fir mol erëm eng Kéier ‘La Peste’ vum Albert Camus ze liesen aus aktuellem Ulass.

  5. winston /

    egal wat.Panik pur.Et kann een sech jo och am Bus oder Zuch ustiechen.A wat mache mer dann elo?Den öffentlechen Transport stoppen?Einfach d’öffentlech Liewen unhalen an op Eis leen?Dann musse mir dat jo och fir eng Grippenepidemiemdei all Joer grasse’ert,uwenden.An un der Gripp stierwen wesentlech mei Leit.Oder get eis eppes verheemlecht wat den Covid ugeht?

  6. Tossen /

    Mir sollten einfach fir ëmmer d Fuesent an de Summer verleeën, dee kierchlechen Aspekt interesséiert jo eh kee méi, da kënne mer dat ganz einfach verleeën, mir hu jo och Groussherzogsgebuertsdag op en Datum mat gutt Wieder verluecht.

  7. Himmelreich /

    @winston

    “egal wat.Panik pur.Et kann een sech jo och am Bus oder Zuch ustiechen.”

    Schaffe goe MUSS een, op eng Kavalkade oder Bal goe muss een net.

  8. Yann /

    @winston

    “.An un der Gripp stierwen wesentlech mei Leit”

    Fir de Moment nach, awer net méi laang.

    “Oder get eis eppes verheemlecht wat den Covid ugeht?”

    Au contraire, dir gleeft et jo just anscheinend net.

  9. Arnold /

    @winston

    “egal wat.Panik pur.Et kann een sech jo och am Bus oder Zuch ustiechen.A wat mache mer dann elo?Den öffentlechen Transport stoppen?”

    Natierlech net. Mir hunn dach elo all déi Billjeesvendeure an Schaffneren a Kontrolleren déi elo jo ‘fir d’Sécherheet’ zoustänneg sinn, anstatt de Billjee kontrolléiert, kritt jiddereen d’Féiwer gemooss a wien iwwert der Limite läit, kritt en direkte Bus an Teshaltestell an duerno an d’Quarantän.

  10. Illia /

    An der Belle Etoile ass op jiddwer Fall nach näischt vu Panik ze gesinn, dat wäert nach e puer Deeg daueren ier d’Corona-Solde lass ginn.

  11. Tarchamps /

    Si kënne sech jo all als Coronadokter mat Tyvek-Kostüm, Mask a Sécherheetsbrëll verkleeden.

  12. Miette /

    Kavalkaden sin een Thema, do gin Seissegkeeten geheit an vum Buedem opgeraaft. Et get jo awer emmer extra maneierlech Mattmenschen, dei hieren Ausworf op d’Stroos speitzen. Do treppelen aanerer dran an et ass seier eng onappetitlech Virenaustausch Bourse amgaangen.

  13. Laird Glenmore /

    Vorsichtsmaßnahmen sind gut und wichtig aber man sollte davor warnen nicht über zu reagieren denn Panik ist schnell ausgelöst, das in den Medien darüber berichtet wird ist OK aber auch hier sollte man behutsam vorgehen.
    Was den Karnevalszug angeht kann ich nur sagen das es mir eigentlich egal ist ob er stattfindet oder nicht, aber wenn man so auf seine Gesundheit bedacht ist darf man auch nicht in Einkaufscentren, Restaurants oder andere Orte gehen wo mehrere Menschen sich aufhalten, dann müßten auch alle Kneipen geschlossen werden komischer weise passiert das aber nicht, es ist einfacher sich verunsichern zu lassen.

  14. winston /

    @Himmelreich
    Natiirlech muss geschafft gin.Dir hut net richteg verstan wat ech wollt matdeelen.Einfach nemmen Stupidite’t vun den Offiziellen uprangeren.

  15. winston /

    @Yann
    An engem Mount ass de Spuk eriwer…..Dann ass eppes aanescht “à la Une”.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen