So., 5. Juli 2020

Premium /  


  1. L.Marx /

    “Seit der Ankunft der Universität und des Bahnhofs (…) entwickle sich die Shoppingmall Belval Plaza zum neuen Herzen der Stadt Esch, schreibt die Gesellschaft in ihrer Mitteilung.” Der neue Besitzer scheint sich ja echt gut informiert zu haben. Der Bahnhof war lange, unter dem Namen “Belval-Usine” sogar sehr lange vor dem Plaza da.

    Hoffentlich hat man sich nicht durch die 6,5 Mio. Besucher pro Jahr täuschen lassen und kennt auch die realen Kunden-Zahlen. Sonst wird auch Firce Capital nur ein weiterer in einer langen Reihe von Besitzern in der kurzen Geschichte von Belval-Plaza sein.

  2. Nomi /

    Fir dass Belval-Plaza attraktiv gett muss awer nach ganz vill geschei’en !

  3. Laird Glenmore /

    @ Nomi
    Fir dass Belval-Plaza attraktiv gett muss awer nach ganz vill geschei’en !
    Für mich persönlich hat Belval keinen Reiz es zieht mich auch nichts dahin, das einzige was ich zu bemängeln habe ist das ESCH/CITY immer mehr verkommt weil das ganze Kapital nach Belval gepumpt wird.
    In der Innenstadt stehen immer mehr Ladenlokale leer weil man hier nicht mehr anständig einkaufen kann dann die hohen Mieten es macht fast den Eindruck als wenn die Gemeindeverwaltung samt Schöffenrat die Innenstadt von Esch systematisch kaputt macht, vor einem solchen unfähigen Haufen wie er im Moment im Hotel de Ville sitzt kann ich keinen Respekt haben ich hoffe das sich das bald ändert.

  4. Gronnar /

    Also ech war gëschter do an d’Bud war gerammelt voll.
    Vu Corona-Angscht keng Spur.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen