Fr., 7. August 2020

Premium /  


  1. Antoine /

    Göttliche Infektion, ass fir mech den primitivsten Ausdrocj wou Tageblatt dest Joer broucht huet.
    Allen Respekt, Dir sidd dichtech..

  2. Fernand /

    Am besten alle Kirchen zusperren, die meisten sind ja schon geschlossen.

  3. Epikur /

    Ich habe nichts gegen gläubige Menschen, aber ihre Irrationalität kennt in dieser Krise keine Grenzen. Sie halten Jesus und die Muttergottes für die einzig wahre Medizin gegen das Corona-Virus, dessen Name sie mit dem Rosenkranzgebet in Verbindung bringen. Wenn Gott existierte, würde ich für die Aufklärung der Christen beten.

  4. Jean Muller /

    Genauso hat es auch in Süd-Korea begonnen:
    mit einem Kirchenbesuch!

  5. horst /

    Bei jedem Kircheneingang steht ein Behälter mit einer Coronakultur, mit dem sich die Gläubigen ins Gesicht fassen.

  6. Jean Muller /

    Genau derselbe Fall hat sich gerade eben in den USA ebenfalls zugetragen.
    Wenigstens hat Saudi-Arabien die Konsequenzen gezogen und den Hajd (Mekka Pilgerfahrt) geschlossen, wenn auch eher im eigenen Interesse da sie nicht auf den Infektionsfällen sitzenbleiben wollen.
    @horst:
    Kompliment, SEHR gut erkannt!

  7. winter /

    @Antoine

    “Göttliche Infektion, ass fir mech den primitivsten Ausdrocj wou Tageblatt dest Joer broucht huet.
    Allen Respekt, Dir sidd dichtech..”

    Ech huelen un, Dir sidd reliéis, mä déi geeschteg Infektioun vun der Kierch ass méi geféierlech wéi déi kierperlech.

  8. adelheid /

    @Jean Muller

    “Wenigstens hat Saudi-Arabien die Konsequenzen gezogen und den Hajd (Mekka Pilgerfahrt) geschlossen,”

    Déi si jo och nach schlëmmer, déi lecken jo och d’Gelänner a reiwen sech net nëmmen infizéiert Wäiwaasser op d’Stier, d’Hänn an d’Kleedung.

  9. J.C.Kemp /

    @winter: Am Mëttelalter, wéi d’Pescht an Europa gewütet huet, sin d’Leit och an d’Kierche biede gangen an hun sech ugestach. Loosst dem @Antoine seng Freed. 😀

  10. rothenburg /

    @J.C.Kemp

    ” Am Mëttelalter, wéi d’Pescht an Europa gewütet huet, sin d’Leit och an d’Kierche biede gangen an hun sech ugestach. ”

    Wann se net gaange wären, da wären se um Scheiterhaufen ugestach ginn.

  11. bouferpapp /

    Was ist das denn für eine alberne Überschrift? Man muss sich nicht unbedingt bei jeder sich bietenden Gelegenheit über gläubige Menschen lustig machen? Das ist kein Zeichen von Intelligenz und schon gar nicht von Toleranz und Respekt.

  12. Remmes /

    Fir wat net Desinfektionsmettel am Agang vun de Kirchen an d‘Weiwaasser machen. D‘ Lait hun de Reflex mam Fanger an d‘Weiwaasser an duerno an d‘Gesiicht ze fueren. Eng héich potentiell Infektiounsquell.

  13. J.C.Kemp /

    @Remmes: Am beschte guer net dohi goën. Da bleiwt e vun all Infektioun verschount, viral a geeschteg.

  14. de Koschter /

    Ët gi vill méi geféierlech , gesondheetlech wéi geeschteg Plaazen wéi eng Kierch! D’Dommheet an d’Respektlosegkeet sinn och ustiechend a breede sech ëmmer méi séier aus .

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen