So., 29. November 2020

Premium /  


  1. Florian Neubauer /

    Sehr geehrte Damen und Herren

    Es ist richtig: Menschen sterben nicht nur an Covid-19. Aber selten sterben 70.000 bis 550.000 Menschen in Deutschland auf einmal an derselben Ursache. Das ist die Anzahl der Toten, die zu erwarten ist, wenn sich 30-70% der Deutschen sich anstecken und 0.3 bis 1 % daran sterben (so die aktuellen Bereiche der Schätzungen).

    MfG Neubauer

  2. Ditto /

    Die Hälfte von uns haben einen IQ von unter 100.
    Wir brauchen es nicht sehr stark.

  3. Robespierrre /

    @Florian Neubauer

    “Es ist richtig: Menschen sterben nicht nur an Covid-19. Aber selten sterben 70.000 bis 550.000 Menschen in Deutschland auf einmal an derselben Ursache. ”

    Na dann ist es ja praktisch, dass in Griechenland und der Türkei Ersatz bereit steht für all diese Arbeitsplätze zu ersetzen.

  4. Jean Henry /

    >Warum diese Angst?

    Wahrscheinlich weil die grossen Medien schon seit Wochen nicht anderes zu berichten haben, wie es scheint. Auch das Tageblatt macht munter mit.

  5. Luc Wagener /

    Warum diese Angst? Ganz einfach. Menschen hängen im Allgemeinen an ihrem Leben. Für den Einzelnen ist es völlig unerheblich, dass es auch andere mögliche Todesursachen gibt, wenn ihm eine einzige davon zum Verhängnis wird. Laut WHO sind bisher rund 3.4% der nachgewiesenen Fälle verstorben. Selbst wenn man viele milde und damit nicht nachgewiesene Fälle annimmt, so ist doch zu vermuten, dass der Erreger spätestens im nächsten Winter eine erhebliche Bresche in die Gruppe der älteren Bevölkerung und der Menschen mit Vorerkrankungen schlagen wird.

    Ich empfinde es übrigens als höchst fragwürdig, dass potentielle Todesfälle unter alten und vorerkrankten Mitbürgern in Luxemburg gegen Todesfälle durch Krieg und Hunger in irgendwelchen weit entfernten Krisengebieten aufgerechnet werden sollen. Das ist wohl die hässliche Seite der “Menschlichkeit”, bei der immer gleich mit der ganzen Welt mitgefühlt wird.

  6. monique /

    @Ditto Die Hälfte von uns haben einen IQ von unter 100.
    Na dann WILLKOMMEN im Club!

    @Florian Neubauer
    Bei 93147 Infizierten und 3202 Toten (akt. Stand 04/03/2020) liegt
    die Sterberate bei über 3%!!

  7. monique /

    Hinzufügend, wäre an der SACHE nichts dran….., hätte unsere politische Führungselite kein Schiss. Wer hat denn zu allererst Panik bekommen, HÄ? DIE BÖRSE! Wieso bleiben Cargoflugzeuge am Boden, wieso werden Schutzmasken beschlagnahmt, wieso die vielen KRISENSITZUNGEN?? Bricht die Wirtschaft zusammen, bricht das CHAOS aus. Und genau wie im Artikel beschrieben, Europas Aussengrenzen und nicht zu vergessen Defender2020, jetzt kann die EU zeigen was sie kann!
    Auch wenn ein Impfstoff gegen Covid-19 gefunden werden sollte – die Menschheit ist auch in Zukunft nicht vor allen Krankheiten und der Dummkeit gefeit.

  8. Jacques Zeyen /

    @Florian,
    und schon wieder ein Online-Schmarrn . Sterben 70.000 Menschen in Deutschland??? Von den Infizierten sterben knapp 2%. Da ist die normale “Hausgrippe” um Längen vorne.
    In wievielen Haushalten stehen noch nagelneue Geigerzähler rum,von der damaligen Fukushima-Hysterie.Oder Kisten Tamiflu von der letzten Vogelgrippe. Tip: Locker weiter machen,denn :”Wenn alle Stricke reißen,hängen wir uns auf.”
    PS: Eier sind ungesund und Brutquelle für Viren und…Schmarrn.

  9. Paula /

    Krankenhauskeime; ein Problem in den meisten Ländern.
    Und dabei geht es auch anders, die Holländer machen es vor.
    In einem kleinen Land wie Luxemburg sollte dies ebenfalls machbar sein. Die Politik ist gefragt, bitte demnächst recherchieren und darüber berichten.

  10. J.Scholer /

    Warum diese Angst? Die Medien pushen dieses Thema bis zum „ Geht nicht mehr“ , provozieren Panik und Hamsterkäufe. Die Medien tragen Verantwortung , doch in diesem Falle haben sie versagt und über die Informationspflicht mit beigetragen die Angst vieler Bürger zu verstärken. Noch schändlicher seitens viele Medien finde ich , im Zuge dieser Virus Kampagne, die kritische Berichterstattung über den Invasoren Erdogan untergeht , sein erpresserisches Verhalten in Punkto Flüchtlinge in den Hintergrund rückt , der Türkei freies Geleit in Grenzverletzungen, Menschenrechte gibt. Die Politik der Türkei , seiner Unterstützer wird vielleicht mehr Todesopfer fordern als das neue Virus , doch angesichts zu verkraftender Wirtschaftseinbussen durch das Virus in der der EU & co geht Reichtum vor Tod. Leider vermisse ich auch im Tageblatt die kritischen Leitartikel zur schändlichen Politik Erdogans, das sich Auseinandersetzen mit den Folgen dieser Invasion und Krieges. Vergessen wir nicht Erdogans Ziele , welche die EU direkt betreffen , die Ausweitung des Seerechtes um Zypern, Griechenland , den Pakt mit Libyen um so sich widerrechtlich die enormen Bodenschätze dieser Region anzueignen .

  11. Henry Edward /

    @ monique

    “@Ditto Die Hälfte von uns haben einen IQ von unter 100.
    Na dann WILLKOMMEN im Club!”

    Ich finde es sehr couragiert, dass Sie sich so outen.

  12. sally /

    @ monique

    “Hinzufügend, wäre an der SACHE nichts dran….., hätte unsere politische Führungselite kein Schiss. Wer hat denn zu allererst Panik bekommen, HÄ? DIE BÖRSE!”

    Was hat die Börse denn mit Politik zu tun? Gar nichts. Die Aktionäre sind Menschen wie Sie und ich und kaufen und verkaufen wie es ihnen Spaß macht. Sogar die Börse selbst ist eine Aktiengesellschaft.

    “Wieso bleiben Cargoflugzeuge am Boden”

    Wenn die Chinesen in ihren Häusern bleiben und nichts produzieren, dann gibt es da auch nichts abzuholen.

    Auch bei der Luxair tauchen 50% der Fluggäste, die bezahlt haben ab Abflugtag einfach nicht auf. Dann braucht man auch nur halb so viele Flüge.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen